Di, 24. Oktober 2017

Im Raimund Theater

29.01.2015 17:00

Entertainer Alexander Goebel ist ganz schön cool

Entertainer Alexander Goebel lässt sich von der weltpolitischen Lage nicht aus der Fassung bringen und appelliert, die heimische Kultur zu schätzen. Mit seinem neuen Programm "Cool" feiert der Entertainer am 16. Februar Premiere im Raimund Theater. Dabei lässt er sich auch von Selbstzweifeln nicht aus der Ruhe bringen.

Ziehen Sie sich warm, an – denn am 16. Februar wird es ziemlich "Cool" im Wiener Raimund Theater. Denn Alexander Goebel macht sich seine launigen Gedanken über das ewige Trendwort. "Eigentlich weiß niemand so genau, was es bedeutet", erklärt er im "Krone"-Interview. "Das hat mich gereizt. Wer ist cool, wann und warum? Und was ist uncool?"

Politisches Programm
Diesen Fragen geht er nun in Teil drei seiner Show-Trilogie auf den Grund. "In 'Gute Gefühle' ging es um ebendiese, in 'Rote Lippen' um  die Faszination der Liebe, und das ist nun sicher das politischste Programm der Reihe."

Deswegen bewegte ihn auch der schreckliche Terroranschlag in Paris   bei den Vorbereitungen zur Show: "Als Künstler kann man nicht darüber hinwegsehen. Wir müssen uns mehr denn je zu unserer Kultur bekennen, nicht zur Religion, nicht zur Politik, sondern zur Kultur. Und dazu gehört, ins Theater zu gehen."

Doch natürlich steht der Humor im Vordergrund – und wie es bei Goebel so üblich ist, auch mitreißende Hits quer durch die Jahrzehnte. "Von den Stones bis Nena."

Ewige Selbstzweifel
Bleibt nur eine Frage zum Schluss – ist Alexander Goebel cool? "Ich fand mich nie cool, dazu wurde ich von jeher von zu tief sitzenden Selbstzweifeln geplagt", lacht er. "Aber ich finde es cool, dass ich nach 40 Jahren immer noch im Raimund Theater spielen kann."

Tickets für die Show erhalten Sie unter 01/960 96 999 oder im "Krone"-Ticketshop.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).