Mo, 11. Dezember 2017

Täglich 50 Briefe

25.01.2015 18:41

Betrug mit Gewinnversprechen: Wienerin als Opfer

Ihr gutes Herz und ihr Glaube an den großen Gewinn haben eine Wienerin um ihre ganzen Ersparnisse gebracht. Hilde G. antwortete auf einen dubiosen Brief, der ihr einen Geldregen versprach. Doch tatsächlich wurde die 75-Jährige zum Opfer von miesen Betrügern, die ihr das Geld herauslockten.

Die pensionierte OP-Schwester hat selbst nur eine kleine Pension, das hindert die gute Frau, die in ihrer Freizeit als Mesnerin in einer Wiener Kirche aushilft, aber nicht daran zu spenden. Doch vor knapp einem Jahr erhielt Hilde G. ein verschlossenes Kuvert, indem ihr ein Gewinn von rund 1,6 Millionen Euro in Aussicht gestellt wurden. Sie müsse nur für die Spesen 20 Euro in bar in dem beigefügten Kuvert an ein Postfach in Kansas City (USA) schicken. Und: Alles streng geheim!

Bis zu 50 Gewinnbriefe täglich erhalten
In der Hoffnung, ihre Sorgen los zu sein, fiel Hilde auf die leeren Versprechungen hinein. Doch die einzigen Antworten, die sie erhielt, waren Hunderte weitere betrügerische Schreiben mit immer neuen Gewinnnummern und völlig wertlosem Schmuck.

Um doch noch den Millionentreffer zu ergattern, schickte die 75-Jährige laufend weitere Kuverts mit 20 Euro zurück, bis ihre ganzen Ersparnisse aufgebraucht waren. Zuletzt bekam sie bis zu 50 Gewinnbriefe täglich, da erst schöpfte sie dann Verdacht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden