Sa, 18. November 2017

Heißer Clip

08.01.2015 06:00

Sexy Victoria‘s-Secret-Engerl unter Palmen

Weihnachten ist kaum vorbei, macht Victoria's Secret auch schon wieder Lust auf den nächsten Sommer. Kurz nach dem Jahreswechsel veröffentlichte das Wäschelabel nämlich diesen heißen Clip zur neuen Bademodenkollektion. Ein echter Augenschmaus!

Das neue Video erschien nur drei Tage nach dem Katalog für Schwimmbekleidung, welcher Behati Prinsloo, Ehefrau des Maroon-5-Sängers Adam Levine, auf dem Cover zeigt.

In dem Kurzfilm mit dem Slogan "Slow, Sultry, Swim" sind Candice Swanepole, Lily Aldridge, Lais Ribeiro, Andreea Diaconu und Österreichs Model-Engel Nadine Leopold zu sehen. Dabei präsentieren die Schönheiten sowohl Ein- als auch Zweiteiler, meist in Weiß oder dunklen, gedeckteren Farben. Wer sich neben den gewohnt sexy Models und ihrer knappen Bekleidung auch noch auf den Hintergrund des Clips konzentrieren kann, wird mit traumhaften Strandaufnahmen belohnt.

Tatsächlich scheint die Marke neben ihren klassischen Lingerie-Kollektionen auch ihren Ruf in der Schwimm-Branche vorantreiben zu wollen. So wurde erst kürzlich bekannt, dass das Label dieses Jahr erstmalig auch eine Fashion-Show für Bademode in Puerto Rico veranstalten will. Über dieses Vorhaben ist noch nicht viel bekannt. Allerdings wurden angeblich bereits 428 Hotelzimmer für die Models, die Crew sowie geladene Gäste reserviert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden