Sa, 16. Dezember 2017

In heißester Form

16.12.2014 11:16

Britney Spears zeigt ihren scharfen Body

Britney Spears, die beinahe so berühmt für ihre Jo-Jo-Figur wie für ihre Songs ist, hat es wieder einmal geschafft und ihren Body in ein Meisterwerk verwandelt. Durch gezieltes Training ist die US-Sängerin seit einiger Zeit in Bestform. Am Cover des Fitness-Magazins "Women's Health" zeigt sie mit einem Bikini-Foto ihren heißen Body.

Die 33-Jährige strahlt auf dem Foto und zeigt sich selbstbewusst in einem knappen, aber sportlichen Zweiteiler mit gezippten Oberteil. Ihren Bauchnabel ziert ein Piercing. Sie hält ihre Arme über den Kopf, was ihren schlanken und durchtrainierten Körper und besonders die sexy Körpermitte noch akzentuiert.

Ihre Topform verdankt die zweifache Mutter freilich nicht dem Zufall. Sie hat einiges dafür getan. "Tanzen ist das beste Kardio-Work-out", schwärmt sie, "es ist hart und macht zugleich Spaß." Wenn sie zu Hause trainiert, dann muss es schnell gehen und effektiv sein. "Ich starte meist mit einer 20-minütigen Intensiv-Kardio-Einheit wie Laufen - dann geht es weiter mit Leichthanteln und Bodyweight-Übungen wie Liegestütz, Kniebeugen und Sit-ups, das Training endet mit einem Stretching."

Bei der Ernährung setzt Spears vor allem auf Rohes. Besonders Sushi liebe sie, außerdem esse sie viele Nüsse und "jede Art von Obst", um sich satt zu halten. Die einzige kleine Sünde, von der sie nicht lassen können, sei: "süßer Tee", verrät sie.

Im Internet wird übrigens heiß über das Coverbild diskutiert. Dass ihr Body mit Photoshop verschönt worden sein könnte, ist diesmal aber nicht das Thema. Vielmehr sind Fans empört, dass Britneys Gesicht offenbar nachbearbeitet wurde und sie nach Meinung vieler auf dem Bild ausgerechnet dem deutschen Model Heidi Klum (41) ähnlich sieht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden