Sa, 18. November 2017

Schauspieldebüt

24.11.2014 14:19

„Rosenheim-Cops“: Andreas Gabalier findet Leiche

Andreas Gabaliers Karrieremaschine läuft auf Hochtouren: Der gebürtige Grazer, der am vergangenen Freitag 30 Jahre alt wurde, hat mit "Gabalier - Die Volks-Rock'n'Roll-Show" kürzlich seine erste eigene TV-Show bekommen, jetzt liefert er auch sein Schauspieldebüt: Am Dienstag spielt Gabalier in der 300. Folge der ZDF-Krimiserie "Die Rosenheim-Cops" (19.25 Uhr) den Popsänger Fabrizio Frey.

Der Sänger soll bei einem Festival in Rosenheim auftreten. Unglücklicherweise findet der Gast einen Mitarbeiter von Eventmanager Wallner (Philipp Moog) erschlagen im Stadtarchiv auf.

Was ist anstrengender: Singen oder schauspielern? "Für den Künstler ist auf jeden Fall der Dreh anstrengender", sagte Gabalier in einem ZDF-Interview. "Ich war ab sieben Uhr morgens am Set und habe bis abends gedreht. Das war sehr anstrengend. Du sagst zwei Sätze, dann sind wieder fünf Minuten Pause, dann wieder zwei Sätze und so weiter. Aber ich wollte diese Herausforderung unbedingt mitnehmen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden