Mo, 20. November 2017

Eva Green zu sexy

04.08.2014 16:41

„Sin City 2“-Trailer im US-TV verboten

Nach dem sexy Plakat zu "Sin City 2" hat nun auch der Trailer zur Fortsetzung des Kultfilms bei den Sittenwächtern in den USA für Aufregung gesorgt. Wegen einiger sehr heißer Szenen mit Eva Green darf der Clip nicht mehr im US-Fernsehen gezeigt werden. Bessere PR kann sich ein Film nicht wünschen.

Zuerst war es der Unterbrust-Ansatz von Eva Green, der im prüden Amerika für einen Aufschrei der Entrüstung sorgte. Dieser war nämlich auf dem Plakat zu "Sin City 2: A Dame To Kill For" zu sehen - und das Plakat wurde in den USA kurzerhand zensiert.

Ähnlich hart gehen die Sittenwächter nun auch mit dem Trailer zum Kultstreifen, der vor einer Woche offiziell vorgestellt wurde, ins Gericht. Neben vielen Gewaltszenen zeigt dieser nämlich auch viele schöne Frauen mit einer ordentlichen Portion Erotik. Viel zu sexy für die Amerikaner! Der Fernsehsender ABC hat daher die Ausstrahlung des Trailers bereits verboten, berichtet das Promiportal der "New York Post".

Und auch dieses Mal war insbesondere Eva Green den Sittenwächtern ein Dorn im Auge. Viel nackte Haut wird bei der Schauspielerin angedeutet, eindeutig zu sehen ist aber nichts. Dennoch: So viel geballter Sex-Appeal lässt in den USA die Alarmglocken schrillen.

Doch auch sonst spart die Fortsetzung der Comic-Verfilmung nach Frank Miller nicht mit heißen Frauen und ihren heißen Kurven. Während Eva Green als Ava ihren Ex-Freund Dwight (Josh Brolin) um den Verstand bringt, spukt Jessica Alba als scharfe Stripperin Gangster Marv (Mickey Rourke) durch den Kopf. Ebenfalls dabei: Rosario Dawson und Jamie Chung als mörderische Killerinnen.

Gastauftritt von Lady Gaga
"Es ist wahr! Ich bin in 'Sin City 2: A Dame To Kill For', zusammen mit meinem liebsten Filmpartner Joseph Gordon-Levitt", ließ Lady Gaga außerdem letzte Woche die Bombe platzen. Doch anstatt bei ihrem Gastauftritt wie gewohnt die Exzentrikerin zu mimen, schlüpfte die Sängerin in die Rolle einer einfachen Kellnerin. In Uniform mit unschuldigem weißen Kragen bietet sie Gordon-Levitt einen Teil ihres Trinkgeldes an.

Bereits 2005 erschuf das Regie-Duo Robert Rodriguez und Frank Miller in gewaltigen Film-Noir-Bildern einen Hype um die Verfilmung des "Sin City"-Comics. Lange mussten Fans auf eine Fortsetzung warten, am 18. September ist es schließlich so weit: Dann kommt "Sin City 2: A Dame To Kill For" endlich in die Kinos.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden