So, 19. November 2017

Experte sicher:

02.05.2014 16:37

Pippa hat sich bei Hochzeit Po schön geschummelt

Im April 2011 wurde bei der Royal Wedding Pippa Middletons Po zum Star - und mit ihm auch die kleine Schwester von Herzogin Catherine. Der französische Adelsexperte Stéphane Bern behauptet jetzt aber, Pippa habe sich die weltweite Figur-Schmeichelei nur erschlichen - mit einem Fake-Popo.

Stéphane Bern kennt sich mit den Royals Europas aus wie kein anderer: Er ist nicht nur Etiquette-Experte, sondern auch Ehrenritter, Journalist und zählt die monegassische Fürstenfamilie zu seinen Freunden. Anlässlich eines aktuellen Weingut-Besuchs von Pippa Middleton in Südfrankreich äußerte sich der 50-Jährige jetzt öffentlich zu Pippas Po, der bei der Royal Wedding 2011 für Furore sorgte.

"Natürlich hatte sie einen Fake-Po", ist sich der Moderator in seiner TV-Show auf France 2 sicher. "Sie wusste, dass sich Milliarden Menschen diese Hochzeit anschauen werden." Da habe die zukünftige Schwägerin von Prinz William freilich nichts dem Zufall überlassen, so der Adelsexperte weiter. "Ihr Po war eine optische Täuschung", ist er sich sicher. "Wenn man ihr die Hintern-Attrappe wegnähme, dann hätte sie ganz normale Pobacken."

Spanx und Figurschummel-Wäsche sind mittlerweile jedem ein Begriff. Doch das Höschen, das mit eingearbeiteten Pads am Hinterteil für Pippas Wow-Popo gesorgt haben soll, zählt bei uns noch nicht zur Grundausstattung im Kleiderschrank. Anders als in den USA: Es wird gemunkelt, dass die sogenannten Padded Panties auch für den perfekten Look von Stars wie Beyonce oder Jennifer Lopez verantwortlich sind.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden