Di, 17. Oktober 2017

Vampirin wieder solo

31.03.2014 12:41

„Twilight“-Star Nikki Reed: Ehe-Aus nach 2 Jahren

Ein langes Eheglück war "Twilight"-Star Nikki Reed nicht beschieden. Nach nur zwei Jahren hat sich die Schauspielerin schon wieder von ihrem Mann, Musiker Paul McDonald, getrennt. Das hat jetzt ein Sprecher des Paares dem "People"-Magazin bestätigt.

Demnach sollen Nikki Reed und Paul McDonald bereits seit einem halben Jahr getrennt leben und sich jetzt endgültig getrennt haben. "Nach langen Überlegungen haben Nikki Reed und Paul McDonald ihre Ehe beendet. Sie leben aufgrund von Arbeitspflichten bereits seit sechs Monaten getrennt", erklärt ein Sprecher dem US-Promi-Magazin.

Im Oktober 2011 gaben sich die Schauspielerin, die durch ihre Rolle der Vampirin Rosalie Hale in der "Twilight"-Reihe bekannt wurde, und der Musiker das Jawort. In den letzten Jahren nahmen die beiden mehrere Songs miteinander auf, arbeiten aktuell sogar an einem gemeinsamen Album. Dieses soll trotz der Trennung fertiggestellt werden. "Sie teilen weiterhin ihre Liebe zur Musik und arbeiten nach wie vor an ihrem Debütalbum 'I'm Not Falling', das 2014 erscheinen wird. Sie bleiben beste Freunde und freuen sich auf ihre gemeinsame Reise", versicherte der Sprecher weiter.

Schon in der Vergangenheit sprach Reed darüber, wie viel Arbeit in eine Ehe gesteckt werden müsse, um sie am Leben zu halten. "Es ist wichtig, zu kommunizieren und auf der gleichen Wellenlänge zu bleiben", erklärte die 25-Jährige vor Kurzem noch "People". "In Anbetracht dessen, was wir beruflich machen, ist es wichtig, einander wissen zu lassen, dass wir als Paar Priorität haben."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden