Fr, 17. November 2017

Zeit heilt Wunden

19.11.2013 16:44

Sylvie: „Habe Glauben an Liebe nicht verloren“

Nicht mehr lange, und das Kapitel mit Rafael van der Vaart ist abgeschlossen. Zeit für Sylvie, endlich nach vorne zu schauen. Als Sylvie Meis will sie weiter Karriere machen und vielleicht sogar die große Liebe finden.

Das letzte Jahr von Sylvie Meis war gezeichnet von Trennung, Gerüchten und Skandalen. Doch jetzt, kurz bevor die Scheidung von Noch-Ehemann Rafael van der Vaart durch ist, verrät die Moderatorin, dass sie den Blick nach vorne gerichtet hat. All die Probleme der vergangenen Monate hätten sie nur gestärkt, auch in Hinblick auf einen eventuellen neuen Mann an ihrer Seite. Denn: "Ich habe den Glauben an die große Liebe noch nicht verloren", verrät die 35-Jährige der niederländischen Zeitschrift "Story".

Die Schwangerschaft ihrer ehemaligen besten Freundin Sabia Boulahrouz habe sie zwar etwas aus der Bahn geworfen, dennoch wünsche sie der neuen Frau an der Seite ihres Ex alles Gute. Besonders Sohn Damian (7) freue sich auf das Geschwisterchen und "ich zeige ihm, wie glücklich ich für ihn und die ganze Familie bin", so Sylvie weiter.

Dennoch: Mehr als Oberflächlichkeiten gingen sich derzeit mit dem Fußballstar nicht aus, räumt sie ein. "Über die Erziehung unseres Kindes sprechen wir schon, aber weiter geht unser Kontakt nicht." Zum Dauerzustand soll dies jedoch nicht werden, hofft Sylvie. Sie ist sich sicher: "Zeit heilt alle Wunden."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden