Mo, 20. November 2017

„Ist einzigartig!“

25.09.2013 15:08

Markus Lanz: „Wetten, dass..?“ hat Zukunft

Markus Lanz ist von "Wetten, dass..?" auch weiterhin überzeugt. Nachdem in den letzten Monaten immer wieder Kritik laut wurde, das Format habe seinen Zenit überschritten, nimmt der Moderator den Dauerbrenner nun in Schutz.

"Es gibt etwas, das die Sendung nach wie vor einzigartig macht - und das sind die Wetten. Tag für Tag schicken uns Zuschauer unglaubliche Ideen, und wir freuen uns über jede einzelne!", versichert der 44-Jährige im Interview mit der "Hörzu".

So ist er sich auch sicher, dass die Show noch eine lange Zeit vor sich hat. "Vielleicht in etwas veränderter Form, vielleicht nicht mehr so aufwendig. Aber in der Idee ist immer noch mehr Kraft, als manche glauben."

Am 5. Oktober kehrt "Wetten, dass..?" aus der Sommerpause zurück - mit hochkarätigen Gästen, wie Lanz ankündigt, die seiner Meinung nach nicht immer aus den USA kommen müssen. "Ich halte jeden deutschen Star für mindestens so hochkarätig wie einen internationalen. Und ein gut gelaunter Matthias Schweighöfer ist uns genauso lieb wie ein gut gelaunter Denzel Washington. Aber natürlich freuen wir uns über jeden Weltstar, der vorbeischaut. Und nachdem es in den vergangenen Sendungen ein paarmal terminlich nicht so gepasst hat, freuen wir uns umso mehr auf Bremen: Cher, Harrison Ford und Sylvester Stallone - also ein Oscar und dazu Indiana Jones, Han Solo, Rocky und Rambo. Fehlt eigentlich nur noch der schwer atmende Darth Vader. Aber wenn ich von der 'Bild'-Zeitung weiter so verprügelt werde, kann ich den ja bald selbst spielen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden