Sa, 16. Dezember 2017

Diven im Zickenkrieg

14.08.2013 09:53

Aniston will nicht mit Jolie im Flieger sitzen

Einmal Feindin, immer Feindin – dies trifft wohl auf niemanden so zu wie auf Angelina Jolie und Jennifer Aniston. Denn seit Jolie Aniston Brad Pitt wegschnappte, ist der 44-jährige Ex-"Friends"-Star auf die Hollywoodkollegin nicht mehr gut zu sprechen. Sogar jetzt noch. Denn erst vor Kurzem stornierte Aniston angeblich einen Flug, weil sie erfuhr, dass auch Jolie auf diese Maschine gebucht war.

Wird dieser Zickenkrieg jemals enden? Jetzt jedenfalls soll sich Jennifer Aniston geweigert haben, in einem Flugzeug mit Angelina Jolie zu sitzen. Eigentlich wollte Aniston nämlich am Sonntag von Los Angeles nach London fliegen, berichtet "X17Online".

Doch als die Aktrice erfuhr, dass im gleichen British-Airways-Flieger auch Angelina Jolie Platz nehmen sollte, verzichtete sie angeblich auf den Trip. "Jen sagte ihren Flug ab, als sie Wind davon bekam, dass auch Angelina darin sitzen würde", plauderte ein Insider aus. Elf Stunden in einem Flieger mit der Erzfeindin wären einfach zu viel des Guten gewesen, heißt es.

Die Fehde der beiden Schauspielerinnen geht nun schon rund acht Jahre lang. Denn als Brad Pitt Angelina Jolie bei den Dreharbeiten zu "Mr. und Mrs. Smith" kennenlernte, war der Schauspieler noch mit Jennifer Aniston verheiratet. In den letzten Monaten sorgte Pitt dann auch für Schlagzeilen, als er in einem Interview über die angeblich schreckliche Ehe mit Aniston lästerte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden