Mi, 22. November 2017

Heiße Nächte

06.06.2013 16:27

Brad Pitt überrascht Angelina Jolie mit 3.500-€-Dessous

Brad Pitt hat seiner Verlobten Angelina Jolie Reizunterwäsche im Wert von rund 3.500 Euro geschenkt. Die Schauspielerin, die sich aus Angst vor Krebs in diesem Jahr ihre Brüste hatte amputieren lassen, feierte am Dienstag ihren 38. Geburtstag und wurde zu dem Anlass angeblich mit einer pikanten Aufmerksamkeit überrascht. Ihr Zukünftiger soll Luxus-Dessous von Agent Provocateur gekauft haben, die ihnen ihre Zeit zwischen den Laken versüßen sollen.

"Seit sich Angie von ihrer Brust-OP erholt hat, benehmen sie und Brad sich wie verknallte Teenager", flüstert ein Nahestehender der britischen Zeitung "The Sun". "Sie können einfach ihre Finger nicht voneinander lassen."

Auch eine Anzahl neuer Outfits habe der 49-jährige Jolie zukommen lassen. "Am Dienstag war ihr Geburtstag, und neben der Unterwäsche hat Brad dafür gesorgt, dass der Modedesigner Hedi Slimane von Saint Laurent in Paris sie mit einer Garderobe voller neuer Kleidungsstücke ausstattet", so der Insider weiter. "Angelina war so von Brads Geschenken gerührt, dass ihr die Tränen kamen. Sie kann es kaum erwarten, ihn in diesem Sommer zu heiraten."

Schon im Interview mit der "Bild"-Zeitung ließ Pitt Anfang dieser Woche durchblicken, dass er der Oscarpreisträgerin ein schlüpfriges Geburtstagsgeschenk gemacht habe. "Oh, das ist privat, sehr privat", zierte er sich zunächst, fügte dann aber hinzu: "Aber es ist immer etwas für sie als Frau, als Mutter und etwas Unanständiges. Immer."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden