Di, 12. Dezember 2017

Amadeus Awards

24.04.2013 10:40

STS erhalten Auszeichnung für ihr Lebenswerk

STS - Steinbäcker, Timischl, Schiffkowitz -, das seit 1978 bestehende Trio aus der Steiermark, hat geschafft, was wenigen Künstlern gelingt: Die Gruppe hat einen unverwechselbaren Stil erschaffen und ihren Fans mit "Fürstenfeld", "Großvater" oder "Irgendwann bleib i dann dort" Lieder geschenkt, die aus deren Leben nicht mehr wegzudenken sind. Nun werden sie bei den Austrian Amadeus Music Awards für ihr Lebenswerk ausgezeichnet.

Steinbäcker, Timischl, Schiffkowitz spielen akustische Gitarre und komponieren und texten ihre Songs, die sie meist in ihrem dreistimmigen Gesang wiedergeben, größtenteils selbst. Die drei charismatischen Musiker bringen die Mundart aus der Steiermark mit richtig gutem Pop zusammen und haben damit Musikgeschichte geschrieben.

Der Weg aus den kleinen Clubs und Cafés an die Spitze war lang, hart und schwierig. STS haben nach ihrem ersten Hitparadenerfolg "Fürstenfeld" (1984) nie versucht, bewusst einen "Hitnachfolger" zu schreiben. Sie waren und sind Songschreiber, Musiker, Sänger, die einen Standpunkt haben, Meinungen vertreten und Botschaften transportieren. Das Prinzip hat sich als Erfolgsrezept herausgestellt. Über 2,5 Millionen verkaufte Alben, 20 Platinauszeichnungen und zahlreiche bereits im Vorfeld ausverkaufte Konzerte machen deutlich, dass lyrische Gitarren, harmonischer Dreigesang und kluge Texte einen Massenmarkt treffen können.

Im Rahmen der Award-Show wird Klaus Eberhartinger die Laudatio übernehmen und den Lebenswerk-Amadeus an STS überreichen.

Um die einmalige Band auch in besonderer Weise zu würdigen, werden Depeche Ambros, Christina Stürmer, die Sportfreunde Stiller, Natália Kelly und Russkaja bei der Verleihung der Amadeus Awards eine einzigartige "Fürstenfeld"–Version als Hommage an STS präsentieren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden