Di, 21. November 2017

Film kommt 2014

25.03.2013 12:38

Blake Lively soll Freddie Mercurys Freundin spielen

Blake Lively soll für die weibliche Hauptrolle in einer Filmbiografie über Freddie Mercury in Betracht gezogen werden. Wie "The Sun" berichtet, könnte die 25-jährige Schauspielerin schon bald an der Seite von Sacha Baron Cohen, der den legendären Queen-Frontmann verkörpert, vor der Kamera stehen.

Blake soll in dem Streifen die Rolle der Exfreundin Mary Austin des 1991 verstorbenen Musikers übernehmen. Mercury und Austin wurden in den frühen Siebzigern ein Paar und blieben sechs Jahre miteinander liiert. Auch nach ihrer Trennung hatten die beiden weiterhin ein enges Verhältnis, das sich unter anderem darin zeigte, dass Austin nach dem Tod des Sängers sein Haus in London erbte.

"Gossip Girl"-Star Lively ist nicht die erste Schauspielerin, die bisher für den Part infrage kam - früheren Berichten zufolge konnte sich auch Sängerin Katy Perry Hoffnungen auf die Rolle Austins machen.

Biopic kommt noch 2014
Queen-Gitarrist Brian May enthüllte indes, dass mit dem Erscheinen des Mercury-Biopics im kommenden Jahr zu rechnen ist. Auf seiner offiziellen Webseite ließ der Musiker verlauten: "Die Puzzleteile fügen sich zusammen, obwohl das Ganze nun etwas nach hinten verschoben wurde. Die Dreharbeiten werden nun im kommenden Frühjahr anfangen, mit Sacha Baron Cohen als Freddie. In die Kinos kommen sollte der Film dann 2014."

Hauptdarsteller Baron Cohen bereitet sich darauf vor, Mercury detailgetreu abbilden zu können. "Sacha ist ein riesiger Queen-Fan und konzentriert sich darauf, Freddies Eigenarten, seinen Stil und seine Sprache perfekt hinzubekommen", flüsterte ein Insider der "Sun" zuletzt im Hinblick auf die Filmvorbereitung des 41-Jährigen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden