Mi, 18. Oktober 2017

Hightech-Amphibie

21.03.2013 10:44

Robo-Salamander ist zu Lande und im Wasser unterwegs

Forscher der Biologically Inspired Robotics Group an der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Lausanne haben einen Roboter entwickelt, der sich sowohl schwimmend als auch kriechend fortbewegen kann. Das Bewegungsmuster der "Salamandra Robotica II" getauften Maschine entspricht genau dem seines Vorbilds aus dem Tierreich.

Seine Beweglichkeit verdankt der Robo-Salamander einer neuartigen Konstruktionsweise und einem quasi künstlichen Nervensystem, das über ein elektronisches Rückgrat Bewegungssignale von einer Gliedmaße zur nächsten sendet.

Eine Hauptschaltstelle im Kopf des Roboters entspricht dabei dem Stammhirn des Tieres, die doppelsträngige elektronische Leitung mit jeweils acht Oszillatoren von Kopf bis zum Schwanz soll die Neuronenbündel entlang des Rückenmarks der Tiere simulieren.

Die elektronischen Schaltungen haben die Forscher dabei den neuronalen Verknüpfungen echter Salamander nachempfunden. Sie erhoffen sich davon Erkenntnisse über die Vorgänge, die bei der Reizverarbeitung ablaufen, wenn Amphibien von einer Bewegungsart (etwa Kriechen) in die nächste (Schwimmen) wechseln.

Ziel der Wissenschaftler ist es, damit zu zeigen, wie unseren tierischen Urahnen vor rund 400 bis 350 Millionen Jahren der Weg vom Wasser aufs Festland gelungen sein könnte, und wie sie ihre Bewegungen dem ungewohnten Untergrund anpassten, ohne dabei die alten Muster zu verlernen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).