Mo, 18. Dezember 2017

Küss langsam, Bruce!

05.02.2013 11:47

Bruce Willis sorgt mit seiner Emma für filmreife Kussszene

Ein echt harter Kerl ist Bruce Willis nur im Film. Das hat der Actionstar bei der Premiere seines neuen Streifens "Stirb langsam – Ein guter Tag zum Sterben" in Berlin zugegeben und mit seiner Ehefrau Emma Heming-Willis für eine filmreife Kussszene gesorgt.

Bruce Willis, ein echter Softie? Das jedenfalls verriet Emma Heming-Willis erst kürzlich. Stimmt das, wollten die Reporter in Berlin angesichts des Gebussels auf dem roten Teppich wissen. "Hat sie das gesagt? Sie hat recht", grinste der Actionstar. Seit 2009 sind Bruce Willis und seine Emma verheiratet, im April 2012 wurde das gemeinsame Töchterchen Mabel geboren.

Der fünfte Teil der Actionreihe "Stirb langsam" kommt genau 25 Jahre nach dem ersten Teil in die Kinos. Willis spielt erneut den New Yorker Polizisten John McClane. Nach früheren Abenteuern in Los Angeles und New York kämpft er diesmal - wie immer mit schweren Schusswaffen und lockeren Sprüchen - in Moskau gegen Terroristen. Unterstützt wird er dabei von seinem Film-Sohn, der wenig Respekt zeigt ("Viel Glück, alter Mann"). Gedreht wurde das Spektakel in Budapest.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden