Fr, 20. Oktober 2017

Faszinierende Bilder

28.01.2013 11:46

GoPro-Actioncam trifft in Kenia auf neugierigen Löwen

Dass Actioncams nicht nur bei Menschen voll im Trend liegen, sondern offenbar auch im Tierreich auf großes Interesse stoßen, beweist Naturfotograf Chris Bray mit einem Video, das ihm während einer Safari in Kenia glückte und faszinierende Nahaufnahmen eines neugierigen Löwen zeigt. Titel: "Lion vs GoPro".

Eine Gruppe von Fotosafari-Gängern unter der Führung von Bray hatte den am Straßenrand liegenden jungen Löwen bereits abgelichtet, als sich der Naturfotograf entschloss, noch etwas näher an das Tier heranzukommen. Kurzerhand schnallte er eine Actioncam auf ein ferngesteuertes Auto und fuhr mit diesem bis auf wenige Zentimeter an den Löwen heran. Der wurde neugierig und begann, mit seiner Pranke vorsichtig nach dem Vehikel zu langen, ehe er sogar mit dem Maul danach schnappte.

Um die Kamera vor größeren Schäden zu bewahren und die Aufnahme zu retten, setzte Bray das Auto daraufhin wieder in Bewegung – und verscheuchte so den Löwen, wie er auf YouTube schildert. Die Internetcommunity dankt es dem Naturfotografen, gelangen ihm auf diese Art doch spektakuläre Nahansichten. Oder wie es "Mashable" beschreibt: "Diese GoPro-Kamera zeigt, wie es sich anfühlt, die Beute eines Löwen zu sein."

Bray hat indes angekündigt, in Kürze weitere spektakuläre Actioncam-Aufnahmen zu veröffentlichen – neben einem Elefanten, der drohte, die Kamera zu zerstampfen, soll es einem Posting zufolge auch Aufnahmen aus dem Inneren eines Löwenmauls geben. Man könne alle Zähne des Tieres sehen und wie dieses auf der Kamera kaut, so Bray.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).