Mo, 20. November 2017

Sieht Leben nüchtern

07.09.2012 16:20

Katie: „Viele haben größere Probleme und weniger Glück“

Katie Holmes versucht, ihr Leben nüchtern zu betrachten. Die Schauspielerin, die sich im letzten Monat von ihrem Mann Tom Cruise scheiden ließ, gibt zu, dass es zwar manchmal schwer sei, in der Öffentlichkeit zu stehen, sie aber genau wisse, dass es ihr viel besser geht als anderen Menschen.

"Ich habe viele Gefühle gegenüber der Presse. Aber es gibt viele Leute mit viel größeren Problemen und weniger Glück. Ich versuche, das alles nüchtern zu betrachten."

Holmes, der das Hauptsorgerecht für die sechsjährige Suri zugesprochen wurde, während ihr Ex großzügige Besuchsrechte hat, versucht ihr Bestes, um das Mädchen auf dem Teppich zu halten, auch wenn es so erfolgreiche und reiche Eltern hat. "Ich spritzlackiere Schuhregale, weil... warum nicht? Ich denke dann: 'Oh, ich bin eine gute Mutter' - und dann entwickelt es sich gar nicht so, wie ich es mir vorstellte", plaudert Holmes im Gespräch mit "Women's Wear Daily" aus. "Aber der Wille ist da. Ich habe schon immer gestrichen und zu Hause gebastelt - ich muss in jedem Aspekt meines Lebens kreativ bleiben. Meine Schwester unterrichtet Kunst und sie gibt mir viele Ideen."

Neue Liebe?
Gerüchten zufolge soll sich in Holmes' neuem Leben auch eine neue Liebe anbahnen. Während Scientology angeblich fieberhaft eine weitere Ehefrau für Tom Cruise (50) sucht, soll die 33-Jährige sich bereits mit ihrem Schauspielkollege Jeremy Strong (Bild 2) treffen. Mit dem 38-Jährigen stand sie 2010 für den Film "The Romantics" vor der Kamera. Die beiden wurden beim Schlendern durch New York und einem gemeinsamen Broadway-Besuch gesehen. Danach sollen sie in Katies Apartment verschwunden sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden