Mi, 18. Oktober 2017

Haariges Problem

10.08.2012 14:28

Erschreckend! Naomi Campbell kriegt eine Glatze

Naomi Campbell, gefeiertes Supermodel und immer noch eine der schönsten Frauen der Welt, hat ein haariges Problem. Wegen der vielen Haarverlängerungen, die sie sich im Laufe der Zeit beim Friseur hat machen lassen, wurden die Haare an ihrem Vorderkopf immer dünner.

Nun muss die 42-Jährige bereits gewaltig tricksen, um die kahlen stellen zu verdecken. Meistens trägt sie Perücken. Bei einem Charity-Dinner in London hat sie ihr Haar offenbar vom Stylisten gekonnt über die kahlen Stellen frisieren lassen. Doch ganz zu verstecken sind die unansehnlich fleckigen Stellen über ihrer Stirn nicht mehr.

Experten meinen, dass Campbell die Haarschädigungen durch den jahrelangen Gebrauch von Extensions davongetragen haben könnte. Vermutlich wurden die Haarteile zu nahe an der Stirn geschweißt, was dazu führen kann, dass dort die Haare ausgerissen werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).