Sa, 18. November 2017

Test für neues Leben?

17.04.2012 10:17

Schauspielerin Demi Moore meldet sich auf Twitter zurück

Nach über vier Monaten Sendepause hat sich Demi Moore auf Twitter zurückgemeldet – mit einem etwas eigenartig anmutenden Bild und nur einem Wort: "Testing".

Bilder in Unterwäsche, beim Zahnarzt oder beim Kuscheln mit Ashton Kutcher: kein intimes Detail, das Demi Moore früher nicht mit ihren Fans auf Twitter teilte. Doch dann war auf einmal alles anders. Gerüchte um eine Affäre ihres Gatten kamen auf, es folgte die Trennung und Moores Zusammenbruch. Seit dem 7. Jänner 2012 herrschte Funkstille auf dem Kurznachrichtendienst der Schauspielerin. Fast fünf Millionen Follower warteten auf ein Lebenszeichen – und jetzt war es so weit.

Es ist ein Schnappschuss, den Demi Moore hochgeladen hat. Am Bett liegend, ihre schwarze Brille auf der Nase. Immer noch wirkt sie erschreckend dürr. Ein Wort steht bei dem Foto: "Testing". Ob Moore ihren Fans damit mitteilen will, dass die persönliche Testphase für ihr neues Leben angelaufen ist? Ganz abgeschlossen hat sie mit ihrem alten Leben vermutlich aber doch noch nicht. Immerhin läuft ihr Account immer noch unter dem Namen "mrskutcher". Aber vielleicht ändert sich das dann auch, wenn die Testphase endgültig vorbei ist…

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden