Fr, 24. November 2017

Es ist so weit!

14.04.2012 09:21

Brad Pitt und Angelina Jolie sind verlobt

Brad Pitt und seine langjährige Partnerin Angelina Jolie haben sich verlobt. "Ja, es ist bestätigt", teilte Sprecherin Cynthia Pett-Dante am Freitag der US-Zeitschrift "People" mit. "Es ist ein Versprechen für die Zukunft, und ihre Kinder freuen sich sehr." Es gebe aber noch keinen Hochzeitstermin, sagte sie weiter.

Pitt und Jolie sind seit 2005 zusammen. Das Paar hat sechs Kinder im Alter von drei bis zehn Jahren. In der Vergangenheit hatten die Schauspieler häufiger gesagt, sie würden erst dann heiraten, wenn auch Schwule und Lesben das Recht hätten, sich das Jawort zu geben.

Im Jänner erklärte Pitt, er schließe eine Hochzeit nun nicht mehr aus. "Wir würden das gerne tun", verriet der Schauspieler dem US-Branchenblatt "Hollywood Reporter" (siehe Infobox). "Es bedeutet meinen Kindern recht viel, sie fragen oft danach. Und mir würde es auch etwas bedeuten, diese Zusage zu machen."

Auf die Frage, ob er schon um Jolies Hand angehalten habe, antwortete Pitt damals laut "Hollywood Reporter" ganz diplomatisch: "Dazu sage ich jetzt nichts mehr."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden