Sa, 16. Dezember 2017

Flott über die Piste

28.02.2012 08:52

91-Jährige zieht in Salzburg ihre Carving-Schwünge

Skifahren ist gesund, das bestätigen die neuesten Studien. Und offensichtlich hält es auch jung, wie das Beispiel von Burgi Radacher aus Zell am See beweist. Mit ihren 91 Jahren ist die frühere Hüttenwirtin der Breiteck-Alm so oft wie möglich droben auf "ihrer" Schmittenhöhe, wo sie perfekte Carving-Technik zeigt. Den Einkehrschwung absolviert sie bei Enkel Patrick.

Wer die Burgi, wie sie von den Liftlern gerufen wird, zu Tal schwingen sieht, käme nie auf den Gedanken, dass sie den 90er schon hinter sich hat. "Mein Mann war Skilehrer und 1954 haben wir die Breiteck-Alm gebaut. Da sind wir natürlich auch viel zum Skifahren gekommen", schmunzelt die rüstige Dame, die überhaupt nicht daran denkt, sich in die "Ski-Pension" zu verabschieden.

"Viel einfacher als früher mit den langen Brettln"
Einzige Einschränkung: Das Wetter muss passen. Daher ließ es Burgi Radacher während der Frostperiode etwas ruhiger angehen. "Aber im Vorjahr bin ich auf 60 Skitage gekommen", erzählt die Pinzgauerin,die am Attersee geboren wurde und mit dem Vater, einem Förster, über das Arthurhaus in den Pinzgau kam, stolz.

Der Einkehrschwung führt Burgi selbstverständlich zu ihrem Enkel Patrick Radacher, der die Breiteck-Alm mit seiner Eva in dritter Generation führt und von der Oma begeistert ist: "Sie ist extrem gut beinand'. Das Lustigste für mich ist ja, dass sie die Umstellung auf die neue Technik so toll geschafft hat." Was der Burgi nur ein Lächeln entlockt: "Ist ja viel einfacher als früher mit den langen Brettln!"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden