Di, 16. Jänner 2018

Gewann Wettfliegen

01.02.2012 11:27

"Rubbellos" ist die schnellste Brieftaube der Welt

Da kann sich die Post etwas abschauen: Taubendame "Rubbellos" ist die schnellste Brieftaube der Welt. In nur 8 Stunden, 56 Minuten und 16 Sekunden bewältigte der Vogel eine Strecke von rund 580 Kilometern und gewann damit das "Sun City Million Dollar Pigeon Race" in Südafrika, das größte Brieftauben-Wettfliegen der Welt.

Besitzer Hans-Werner Schink aus Oer-Erkenschwick im Ruhrgebiet fieberte via Internet mit seinem Liebling mit. Seit 1965 züchtet er Brieftauben. "Mein Onkel hat mich dafür begeistert", erzählte er den "Westfälischen Nachrichten".

Der Erfolg beim "Sun City Milion Dollar Pigeon Race" sei der Höhepunkt seiner Taubensportkarriere. Insgesamt 3.500 Konkurrenten aus aller Welt ließ die schnelle Vogeldame bei dem bedeutendsten Wettkampf für Brieftauben hinter sich.

Der stolze Taubenzüchter verrät auch, wie "Rubbellos" zu ihrem ungewöhnlichen Namen kam. "Ich habe das Tier so genannt, weil bisher alle meine Rubbellose Nieten waren. Irgendwann musste es mit dem großen Gewinn doch mal klappen", so Schink. Der Sieg der Taubendame bringt Schink und seinem "Team Ruhr" satte 150.000 Euro.

Foto: Sun City Million Dollar Pigeon Race via Twitter

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden