Fr, 25. Mai 2018

Trotz Krise

12.12.2011 11:52

Heer pumpt 260 Millionen Euro in marode Kasernen

Um die "Professionalisierung" des Bundesheeres trotz Wirtschaftskrise voranzutreiben, hat Verteidigungsminister Norbert Darabos jetzt eine Infrastruktur-Offensive bei Österreichs maroden Kasernen angekündigt. In diese will er bis zum Jahr 2015 insgesamt 260 Millionen Euro pumpen.

Bauvorhaben hätten Priorität, immerhin handle es sich hierbei um die Arbeitsstätten der Soldaten, erklärte Darabos am Montag in einer Aussendung. Von 2012 bis 2015 sind pro Jahr etwa 65 Millionen Euro für Infrastruktur-Investitionen vorgesehen. Im Jahr 2012 könnte das Baubudget sogar auf mehr als 80 Millionen Euro ansteigen, wenn geplante Liegenschaftsverkäufe umgesetzt werden können. "In diesem Bereich werden wir auch in den kommenden Jahren deutliche Akzente setzen, und das trotz der angespannten Budgetlage", betonte Darabos.

Lange Liste an Bauprojekten
2012 wird mit etlichen Bauprojekten begonnen: Die Dabsch-Kaserne in Korneuburg wird bis 2013 saniert, in Bruck/Neudorf in der Benedek-Kaserne ist ein Neubau bis 2014 geplant. In der Erzherzog-Johann-Kaserne in Straß wird ebenfalls bis 2014 ein neues Unterkunftsgebäude errichtet. Saniert werden zudem die Lutschounig-Kaserne in Villach bis 2014, die Schwarzenberg-Kaserne in Salzburg bis 2015 und die Haspinger-Kaserne in Lienz bis 2013. Zum Teil saniert werden auch der Fliegerhorst Vogler in Linz und die Zehner-Kaserne in Ried/Innkreis - beide bis 2013. Erneuert werden außerdem die Schießanlage in Glanegg und die Regel- und Steuertechnik in der Walgau-Kaserne in Bludesch.

"Musterkaserne" in Güssing
Bereits laufende Bauvorhaben, die nach 2012 fertiggestellt werden, gibt es in der Maria-Theresien-Kaserne in Wien, in der Raab-Kaserne in Mautern, in der Burstyn-Kaserne Zwölfaxing sowie in der Benedek-Kaserne in Bruck/Neudorf. In Güssing wird in Kooperation mit der Bundesimmobiliengesellschaft seit 2010 eine "Musterkaserne" errichtet. Deren Fertigstellung ist für Ende 2013/Anfang 2014 geplant, hieß es am Montag.

Ein Abschluss der Bauarbeiten 2012 ist in der Jansa-Kaserne in Großmittel, in der Maximilian-Kaserne in Wiener Neustadt sowie in der Gablenz-Kaserne in Graz vorgesehen. Ebenfalls abgeschlossen werden Arbeiten am Fliegerhorst Hinterstoisser in Zeltweg, in der Hessen-Kaserne in Wels und in der Schwarzenberg-Kaserne in Salzburg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden