Do, 24. Mai 2018

Tragischer Unfall

10.12.2011 19:18

Chinese in Wien von Bim getötet - was wird aus Tochter?

Ohne auf die rote Ampel zu achten hat ein 59-jähriger chinesischer Familienvater am Freitagabend die Alserbachstraße im 9. Wiener Gemeindebezirk überquert - und dabei eine Straßenbahngarnitur der Linie 5 übersehen. Er wurde von dem tonnenschweren Gefährt erfasst und starb wenig später im Krankenhaus. Die persönlichen Hintergründe der Familie sind dabei mehr als tragisch.

Der Vater, der kaum Deutsch-Kenntnisse besaß, versuchte, sich selbst, seine 14-jährige Tochter sowie zwei ältere Söhne mit einem Aushilfsjob in einem asiatischen Restaurant über Wasser zu halten. Seine Gattin pflegte indes deren Mutter in ihrer Heimat China.

Doch am Freitagabend legte sich ein großer, schwerer Schatten über die Chinesen: Ihr Familienoberhaupt starb nach dem verhängnisvollen Straßenbahnunfall. Die Kinder - vor allem aber Xing Jin (14) - sind nun auf sich gestellt.

Nachbarin: "Was wird nun aus der Tochter"?
Eine 75-jährige Nachbarin: "Wie grausam kann das Leben sein? Das Mädchen ist ein Mathegenie. Die Lehrer sprechen in den höchsten Tönen von der jungen Chinesin und glauben, sie könnte in der Computerbranche Fuß fassen. Doch was wird nun aus ihr?"

Über all das werden sich die Hinterbliebenen, wenn überhaupt, erst später sorgen. Denn zunächst gilt es, den Tod eines geliebten Menschen zu verkraften.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden