Fr, 24. November 2017

Kleid zu kurz

04.11.2011 10:33

Kristen Stewart zeigt hier viel zu viel von sich

Ups, wie peinlich! Bei der fröhlichen Zementzeremonie vor dem legendären Grauman's Chinese Theatre in Hollywood hat Kristen Stewart ungewollt ganz schön tiefe Einblicke gewährt. Vielleicht hätte der "Twilight"-Star lieber auf eine Hose als auf ihr sexy Minikleid zurückgreifen sollen.

Denn als sich die junge Schauspielerin auf einem mit rotem Teppich bezogenen Brett niederkniete, um ihre Hände in den matschigen Zement zu drücken, rutschte ihr Kleid so hoch, dass man ihr Höschen zu sehen glaubte. Die Fotografen hielten sich leider nicht nobel zurück und fotografierten ihren durchaus hübschen Mode-Ausrutscher.

An ihrer Seite verewigten auch "Vampir" Robert Pattinson und "Werwolf" Taylor Lautner ihre Hand- und Fußabdrücke sowie ihre Unterschriften in Zement.

Mit dabei war auch Schriftstellerin Stephenie Meyer, die die erfolgreiche "Twilight"-Reihe geschrieben hat. Der Platz im Beton blieb aber den drei Schauspielern vorbehalten. Auch wenn Pattinson der begeisterten Menge zurief: "Ihr solltet alle herkommen und eure Hände hier reindrücken."

Seit 1927 - Mary Pickford und Douglas Fairbanks waren die ersten - wurden die Abdrücke von Hunderten Stars vor dem Kino festgehalten. Der letzte vor den drei "Twilight"-Stars war am Montag Mickey Rourke gewesen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden