Fr, 15. Dezember 2017

Erschreckend mager

18.10.2011 11:02

Demi Moore bei Premiere total ausgemergelt

Nicht einmal ganz ein Jahr liegt zwischen diesen beiden Fotos: Im November 2010 - rechts - strotzte Demi Moore vor jugendlicher Frische und optimistischer Kraft. Inzwischen ist sie nur noch ein Schatten ihrer selbst. Ausgemergelt und knochig erschien die Schauspielerin, die im November 49 Jahr alt wird, zur Premiere des Film "Margin Call" in New York.

Demi Moore war immer schon sehr schlank und durchtrainiert. Doch so dünn hat man sie noch nie gesehen. Seit die Affäre ihres Mannes Ashton Kutcher die Runde gemacht hat, ist der Schauspielerin zusätzlich zu ihrer Fitnesswut offenbar der Appetit vergangen. Rundungen haben deshalb nur noch ihre extrem austrainierten Arme.

Ein Freund des Stars bestätigte gegenüber dem "US Magazine", dass Moore kaum noch etwas esse, seit die Fremdgehgerüchte um ihren 15 Jahre jüngeren Ehemann kursieren. Der Vertraute macht sich große Sorgen um die sonst so vitale Mimin. "Sie ist unglaublich dünn, und es tut weh, sie anzuschauen", sagt er.

Bei der Premiere in New York zeigte Moore übrigens ihr tapferstes Gesicht, lächelte eisern und ganz Medienprofi wie immer für die Kameras. Mit ihrem deutlich sichtbaren Ehering spielte sie heile Welt. Nur ihr magerer Körper verriet, wie es um sie stehen muss.

Fakt ist: Demi Moore und Ashton Kutcher haben ihren letzten Hochzeitstag am 25. September nicht gemeinsam verbracht. Moore war in New York, während Kutcher in San Diego in einem Hotel feierte. Angeblich mit einer jungen Dame, die in US-Zeitschriften behauptet, just an jenem wichtigen Tag in einem Eheleben Sex mit Kutcher gehabt zu haben. Mit bestem Gewissen, da der "Two and a Half Men"-Star ihr geschworen hätte, Moore längst verlassen zu haben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden