Fr, 24. November 2017

Am Bahnhof Baden

09.10.2011 17:35

Tür klemmte: Bub von Florianis aus Schließfach befreit

Auf eine äußerst absurde Idee ist ein 14-jähriger Bursche am Sonntagnachmittag in Niederösterreich gekommen. Um auszuprobieren, wie man sich so in einem Schließfach fühlt, ließ sich der Teenager kurzerhand von seinen Freunden in einem solchen am Bahnhof Baden einschließen. Die Sache hatte allerdings einen Haken: Als die Burschen die Tür wieder öffnen wollten, klemmte diese. Erst die Feuerwehr konnte den 14-Jährigen schließlich mit einer Brechstange aus seiner misslichen Lage befreien.

Einmal das Gefühl zu erleben, in einem Schließfach eingeschlossen zu sein - dieser Wunsch wurde dem 14-Jährigen am Sonntag zwar erfüllt, doch dass er damit einen Einsatz von Polizei, Rettung und Feuerwehr auslösen würde, hatte der Teenager sicher nicht geplant.

Denn als seine Freunde die Tür des Schließfachs wieder öffnen wollten, klemmte sie. Jeglicher Versuch, den Burschen zu befreien, misslang, woraufhin es die Gruppe schließlich mit der Angst zu tun bekam.

"Hilfe, unser Freund ist eingeschlossen!"
Mit den Worten: "Hilfe, unser Freund ist im Bahnhofsschließfach eingeschlossen!", riefen die Jugendlichen schließlich den Sicherheitsdienst der ÖBB zu Hilfe. Doch auch der Bahnhofssecurity gelang es nicht, die Tür des Schließfachs zu öffnen. Daraufhin wurden Polizei, Rettung sowie die Feuerwehr Baden Stadt alarmiert.

Die Florianis brachen schlussendlich die Tür mit einer Brechstange auf und befreiten den Burschen aus seiner beengten Lage. Der 14-Jährige blieb bei dem Vorfall unverletzt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden