Di, 17. Oktober 2017

Ausraster am Set

07.10.2011 12:10

Jennifer Aniston hat einen Sessel nach Regisseur geworfen

Jennifer Aniston genießt eigentlich den Ruf als "America's Sweetheart". Aber offensichtlich kann die Schauspielerin auch ganz anders. Das jedenfalls gesteht sie jetzt im Interview mit der November-Ausgabe des Magazins "Elle". Ganz schön ausgerastet sei sie einmal bei Dreharbeiten, weil sie sich über den Regisseur ärgerte, erzählt sie da.

"Als der Regisseur eintrat, habe ich mit einem Sessel nach ihm geworfen. Natürlich war es kein Treffer", erzählt Jennifer Aniston der "Elle". Aber selbstverständlich sei sie nicht grundlos handgreiflich geworden, räumt die 42-Jährige ein. Der Filmemacher, dessen Namen sie nicht verraten will, habe nämlich ungerecht gehandelt.

"Es war wirklich nicht mein bester Moment", entschuldigt sie sich. "Aber der Regisseur hat einen Drehbuch-Aufseher schrecklich behandelt." Und deshalb sei mit ihr das Temperament durchgegangen. Sie habe ihm anschließend gesagt, dass er mit Leuten nicht so sprechen könne. So etwas wolle sie einfach nicht tolerieren, so Aniston weiter.

Angesprochen auf ihren Lover Justin Theroux zeigt sich Aniston allerdings weitaus schweigsamer. "Bist du sehr böse, wenn ich nicht darüber sprechen will?", fragt sie den Journalisten charmant. Dafür nimmt sie zu den Gerüchten über ihre Schwangerschaft Stellung. "Ich bin nicht verzweifelt. Wenn es sein soll, soll es sein", nehme sie es locker. "Ich bin aber zufrieden, egal, wie es läuft."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden