Fr, 25. Mai 2018

Flugshow-Tragödie

23.08.2011 11:38

US-Stuntman stürzt bei waghalsigem Manöver ab - tot

Vor rund 75.000 Zuschauern ist es im Rahmen einer Flugshow in den USA zu einem schrecklichen Unfall gekommen: Der erfahrene Stuntman Todd Green wollte in 60 Metern Höhe von einem Doppeldecker-Flugzeug in einen Hubschrauber umsteigen, verlor jedoch den Halt und stürzte in die Tiefe. Green starb noch am Unglücksort, er hinterlässt eine Frau und zwei Kinder.

Als Green am Samstag abstürzte, dachten viele Zuschauer, dies sei ein geplanter Teil des Manövers, und erfuhren erst durch eine Durchsage, dass etwas furchtbar schiefgegangen war.

"Es war so surreal", sagte die republikanische Politikerin Candice Miller, die die Flugschau ebenfalls besuchte, der Zeitung "Macomb Daily". "Es hat einen Moment gedauert, bis einem bewusst wurde, was da gerade geschehen war. Sein Auftritt war ein Höhepunkt der Show, viele Leute waren nur seinetwegen gekommen."

Tödlicher Unfall auch in England
Ebenfalls am Samstag hatte sich auch in England ein tödlicher Unfall bei einer Flugshow ereignet: Ein "Red Arrows"-Pilot stürzte in Bournemouth mit seiner Maschine ab und starb (siehe Infobox).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Schluss mit Gendern
Bundesheer streicht jetzt das Binnen-I
Österreich
Moderne Schrittmacher
Das Herz digital im Blick
Gesund & Fit
Puls-4-Moderatorin
Silvia Schneider will NICHT über Gabalier reden!
Video Stars & Society
Mehr Infos offenlegen
UEFA verschärft Regeln für das Financial Fairplay!
Fußball International
Rallye-„Abschluss“
Citroen trennt sich von „Bruchpilot“ Meeke
Motorsport

Für den Newsletter anmelden