Sa, 16. Dezember 2017

Riesen-Souvenir

15.07.2011 16:52

Bühne der "360 Grad"-Tour von U2 steht zum Verkauf

Am 30. Juli geht die "360 Grad"-Tour der irischen Rockband U2 zu Ende. Wer einer der knapp sieben Millionen Besucher dieser erfolgreichsten Konzertreise aller Zeit war, kann sich ab diesem Zeitpunkt um ein übergroßes Souvenir bemühen: Die gesamte Bühne (Bild), die auf den Namen "Claw" hört, steht zum Verkauf.

Allerdings muss man schon etwas Platz haben. Als Plaza mit einer Fläche von über 2.700 Quadratmetern würde die modifizierbare Struktur 2.800 Menschen Platz bieten, heißt es in einer Aussendung. Die transportable Struktur kann bis zu 185 Tonnen tragen und starken Stürmen sowie Erdbeben standhalten. Während der Tour trug die "Claw" einen zylinderförmigen Videobildschirm, der den Fans so ein einzigartiges Konzerterlebnis bot.

Konzipiert wurde die Bühne, die bei nicht weniger als 110 Konzerten in 78 Städten (darunter auch in Wien - Konzertbericht in der Infobox) in 30 Ländern ausgiebig getestet wurde, von U2-Sänger Bono, Willie Williams und Mark Fisher. Genutzt werden könnte die Konstruktion der Verkaufsbroschüre zufolge auch als Ausstellungshalle, Pavillon oder Themenpark - neben der auf der Hand liegenden Verwendung für Konzerte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden