Mi, 17. Jänner 2018

Von MI6 manipuliert

03.06.2011 10:11

Backrezepte statt Bombenbau auf Al-Kaida-Website

Der britische Geheimdienst MI6 hat mit einer kleinen Manipulation die Leser des Al-Kaida-Onlinemagazins "Inspire" auf eine falsche Fährte geschickt. Statt zu einer Anleitung zum Bombenbau führte der entsprechende Link die Leser zu Kuchenrezepten.

Wer auf der Internetsite des englischsprachigen Dschihad-Magazins die Anleitung "So bastelst du in der Küche deiner Mutter eine Bombe" herunterladen wollte, wurde laut einem Bericht der Zeitung "The Telegraph" auf eine Internetseite mit Rezepten für die "besten Cupcakes Amerikas" weitergeleitet.

Dort erfuhren die Bombenbauer in spe, wie sie zuckersüße Köstlichkeiten im Backofen zaubern, zum Beispiel einen Mojito-Cupcake mit weißem Rum und Vanille-Buttercreme.

"Lifestyle-Magazin" für Terroristen
"Inspire" wird vom Al-Kaida-Arm auf der Arabischen Halbinsel herausgegeben. Das "Lifestyle-Magazin für Terroristen", wie es wegen seiner Hochglanz-Optik gerne bezeichnet wird, wird unter anderem von einem der Anführer der Terrorgruppe produziert, dem radikalislamischen Prediger Anwar al Aulaqi. Dieser hat einst in Großbritannien und den USA gelebt und soll sich jetzt im Jemen versteckt halten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden