Sa, 25. November 2017

US-Medien sicher

18.05.2011 12:35

Mutter von Arnies heimlichem Sohn enthüllt

Zwanzig Jahre lang habe die vollbusige Latina Mildred Patricia B., die Patty gerufen wird, im Haushalt von Arnold Schwarzenegger und Ehefrau Maria Shriver geputzt, gebügelt und gekocht. US-Medien sind sich sicher: Sie muss die Mutter von Arnold Schwarzeneggers heimlichem Sohn sein, einem blonden Buben, dessen Identität weiterhin geheim bleiben und geschützt werden soll.

Arnold Schwarzenegger hatte am Dienstag in seinem Auto nicht glücklich ausgesehen (nächstes Bild), als Fotografen ihn aufspürten. Mit zusammengekniffenen Lippen und traurigem Blick klammerte er sich ans Lenkrad. Einen Ring am linken Ringfinger deutlich sichtbar. Sein Ehering? Der 63-jährige Actionstar, der von der ganzen Welt inzwischen nur noch als "Sperminator" verulkt wird, hatte an diesem Tag nicht verhindern können, dass Fotos und der Name von eben jener Frau aufgetaucht sind, mit der er einen Seitensprung mit Folgen gehabt haben soll: Mildred Patricia B.

Nur einen Tag zuvor hatte der Ex-Gouverneur von Kalifornien eingestanden, vor mehr als zehn Jahren ein Kind gezeugt und seiner Frau die Vaterschaft bis vor wenigen Monaten verheimlicht zu haben. Die Identität der Frau und des Kindes wollte er nicht enthüllen. Außerdem bat er um Zurückhaltung der Medien.

Doch genau das ist nicht geschehen. Gleich mehrere US-Medien hatten sich sofort auf die Suche nach der Ex-Haushälterin und dem Kind gemacht und sind dabei auf Fotos der 50-Jährigen gestoßen, die zum "inneren Kreis" der Familie gehört haben soll, der die Kennedy-Nichte Shriver vertraut habe, so sagen es zumindest die Insider.

Schwarzenegger "nachgestellt"
Wie die gut informierte US-Klatschseite "TMZ", die ebenfalls das Foto der Frau mit einem Kind mit verpixeltem Gesicht veröffentlicht hat, berichtet, wäre ihnen zugetragen worden, dass Patty in den 90er-Jahren begonnen hätte, Schwarzenegger "nachzustellen". Freunden soll sie damals gesagt haben, dass sie während des Tages ungeschützten Verkehr mit ihm gehabt hätte, niemand habe sie jemals dabei erwischt. Übernachtet hätte sie nie im Haus. Als sie dann schwanger wurde, hätte sie Schwarzenegger erst informiert, als das Kind längst auf der Welt und im Krabbelalter war. Schwarzenegger hätte sich sofort großzügig gezeigt und die Verantwortung übernommen.

Kürzlich sei sie in Pension gegangen und lebe nun mit ihren insgesamt vier Kindern in einem 4-Zimmer-Haus in Los Angeles. Eines davon sei der Sohn von Schwarzenegger, der ihm sehr ähnlich sehe. Besonders die Zähne und die Kinnpartie sollen frappant an seinen Erzeuger erinnern. Finanziell besonders gut gehen soll es B. und ihren Kindern trotz des auf 800 Million Dollar geschätzten Vermögens von Schwarzenegger laut "RadarOnline" übrigens nicht. Das Haus, in dem sie wohnt, sei mit einer Hypothek belastet.

Tochter und Sohn twittern
Während Maria Shriver sich verständlicherweise nicht weiter zu ihrer ehemaligen Haushälterin äußern will und lediglich mitgeteilt hat, dass "dies eine schmerzhafte und herzzerreißende Zeit" für sie sei und ihre Sorge allein ihren vier Kindern gelte, haben sich zwei von diesen selbst zu Wort gemeldet. So erklärte Tochter Katherine, mit 21 Jahren das älteste der vier gemeinsamen Kinder von Schwarzenegger und Shriver, über Twitter: "Dies ist sicherlich nicht einfach, aber ich bin dankbar für eure Liebe und Unterstützung, während ich damit beginne, zu heilen und im Leben vorwärtszugehen. Ich werde meine Familie immer lieben!"

Der 17-jährige Sohn Patrick schrieb über auf seiner Twitterseite: "Es gibt Tage, da fühlt man sich beschissen. Es sind Tage, an denen man einfach aussteigen und für eine Weile normal sein will. Und trotzdem liebe ich meine Familie, bis dass der Tod uns scheidet."

Schwarzenegger und Shriver haben in der vergangenen Woche ihre Trennung nach 25 Ehejahren bekannt gegeben. Gründe für die Trennung nannten sie zu diesem Zeitpunkt nicht. Kurz nachdem Schwarzenegger im Jänner sein Amt als Gouverneur abgegeben hatte, war Shriver aus der gemeinsamen Villa in Brentwood bei Los Angeles ausgezogen. B. hat den Haushalt ebenfalls im Jänner verlassen.

Fotos: Viennareport (2), AP

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden