Mi, 22. November 2017

„Salzburg surft“

22.04.2011 14:00

Kostenloses Internet dank dreier WLAN-Hostpots

Kosten- und kabellos im Internet surfen - das ist seit Freitag unter freiem Himmel in der Stadt Salzburg möglich. In einer ersten Phase ließ die Stadt in Kooperation mit dem Jugendbüro und dem Altstadtverband um 20.000 Euro drei WLAN-Hotspots installieren. Sie befinden sich im Mirabellgarten und am Salzachufer beim Mozart- und Makartsteg. In Zukunft sollen auch die Freibäder und die Stadtbibliothek mit Hotspots ausgestattet werden, wurde bei der Präsentation des Projektes "Salzburg surft" erklärt.

"Konsumfreie Zonen im öffentlichen Raum stehen bei den Jugendlichen in Salzburg ganz oben auf der Wunschliste. Genau dort wünschen sie sich auch den freien Zugang ins Web", sagte Bürgermeister Heinz Schaden (SP). "Gratis surfen" bei den drei Hotspots können natürlich auch alle Bewohner und Gäste der Stadt von 5 bis 24 Uhr. Der Internetzugang funktioniert mit jedem WLAN-fähigen Laptop, Mobiltelefon, PDA oder mit einer entsprechenden Spielkonsole.

Für die Nutzung des "zeitgemäßen Serviceangebotes" ist kein Benutzerkonto erforderlich. Aus rechtlichen Gründen sind aber die Geschäftsbedingungen zu akzeptieren. Nach Auswahl der Kennung "Salzburg surft!" erfolgt die Verbindung mit der Homepage. Die Plattform informiert auch über die Standorte der Hotspots und über Neuigkeiten aus der Stadt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden