So, 18. Februar 2018

Trick mit Wohnungen

22.04.2011 12:50

Serienbetrüger luchst Kunden über 120.000 Euro ab

Ein Serienbetrüger soll in Wien mehreren Geschädigten insgesamt 120.000 Euro Anzahlungen für Mietwohnungen abgeluchst haben. Der gebürtige Türke namens Ali Demir (Bild) dürfte sich in mindestens 14 Fällen als Makler ausgegeben und seinen Opfern fremde Liegenschaften angeboten haben,

Meist wurden die Wohnungen gerade renoviert, wodurch sich der Verdächtige leicht Zutritt verschaffen konnte, teilte die Polizei am Freitag mit. Der 36-Jährige spionierte die Baustellen aus, stellte Kontakt zu den Arbeitern her und sperrte seinen "Kunden" danach mit Bauzylinderschlüsseln auf.

Weitere Opfer vermutet
Nach diesen Besichtigungen soll er Anzahlungen kassiert haben. Als die anstehenden Wohnungsübergaben nicht stattfanden, wandten sich die vorwiegend türkischstämmigen Geschädigten an die Polizei. Die Ermittler gehen davon aus, dass es weitere Opfer gibt und somit auch der Schaden wesentlich größer sein dürfte.

Vermutet wird auch, dass Ali Demir Komplizen hatte. Zu seinen "Kunden" kam er durch private Vermittlungen, indem er zum Beispiel in kleinen Geschäften nach Wohnungsinteressenten fragte. Die Polizei fahndet nun international nach dem Mann.

Das Landeskriminalamt Wien Außenstelle West ersucht unter der Telefonnummer 01/31310-25510 oder -25800 (Journaldienst) um Hinweise, auch bezüglich Mittätern und weiteren Opfern.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden