Sa, 21. Oktober 2017

"Dancing Stars"

19.03.2011 20:02

Alfons Haiders Tanz beschert dem ORF Spitzenquote

Die Entscheidung des ORF, Alfons Haider als ersten Teilnehmer bei "Dancing Stars" mit einem Mann tanzen zu lassen, hat sich als goldrichtig für die Quote erwiesen: Mit 1,121 Millionen Zuschauern erreichte die zweite Folge der aktuellen sechsten Staffel einen Spitzenwert, den es in der gesamten fünften nicht gegeben hatte. Für Haider selbst war es "einer der schwierigsten, aber auch wichtigsten Ausflüge meiner letzten fünf Jahre". Die Österreicher habe man im Vorfeld unterschätzt, so Haider nach der Entscheidung.

Tänzerisch überzeugte der Entertainer am Freitagabend trotz des Profis Vadim Garbuzov an seiner Seite nicht unbedingt. Zufrieden ist er dennoch: "Vor einer Woche hätten sie mich aber noch nicht einmal hereingelassen", meinte Haider. Dafür konnte er mit seinem attraktiven Äußeren punkten. Ballerina Karina Sarkissova, die als Jurorin fungierte, wünschte sich sogar einen "tänzerischen Dreier" mit dem Männer-Paar.

Die Aufregung im Vorfeld samt einer Kritik von Niki Lauda nahm Haider gelassen. "Ich werde weiterhin mit der Fly Niki fliegen", sagte er. Allerdings würde sich der Moderator wünschen, dass gleichgeschlechtliche Paare künftig lediglich nach ihrer Leistung bewertet werden.

Aus für Christine Kaufmann
Abschied nehmen musste hingegen Schauspielerin Christine Kaufmann. "Ich bereue meine Teilnahme nicht, es tut mir nur leid, dass ich nicht mehr Tango tanzen kann", sagte sie nach der Entscheidung. Ihren Co-Tänzern ist sie aber weiterhin einen Golden Globe voraus. "Den hätte ich bei der Konkurrenz hier wahrscheinlich auch gewonnen", meinte Kaufmann.

Als Zwischensiegerin verließ ORF-Moderatorin Cathy Zimmermann das Parkett, die mit ihrem Auftritt auch ihren Lebensgefährten, Moderator Roman Rafreider, zu Tränen rührte. "Ich habe sechs Jahre lang Ballett getanzt", sagte sie. Die Tränen ihres Freundes konnte sie auch nicht erklären. "Vielleicht, weil bei der Generalprobe alles schief gegangen ist. Das war die Erleichterung."

Der Marktanteil der Sendung während der Präsentation der Tänze lag bei 34 Prozent (907.000 Zuseher im Schnitt). Beim zweiten Teil der Show, der Entscheidungsrunde, verfolgten im Schnitt immerhin noch 904.000 Menschen das finale Rennen - bei einem Marktanteil von 39 Prozent.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).