Do, 19. Oktober 2017

Offener Beinbruch

16.03.2011 14:38

Forstarbeiter in St. Gilgen bei Unfall schwer verletzt

Schwere Verletzungen hat ein polnischer Forstarbeiter bei einem Arbeitsunfall am Eibenberg im Gemeindegebiet von St. Gilgen (Flachgau) am Dienstag erlitten. Der 42-Jährige war gerade dabei, zwei bereits gefällte Bäume zum Abseilen vorzubereiten, als er mit seinem linken Bein zwischen die Stämme geriet.

Durch das enorme Gewicht des Holzes wurde der linke Unterschenkel des Mannes buchstäblich abgebrochen, der Forstarbeiter trug eine offene Fraktur davon. Die Kollegen des Mannes konnten den 42-Jährigen noch aus seiner misslichen Lage befreien und erstversorgen.

Anschließend wurde er von der Besatzung des inzwischen alarmierten Rettungshubschraubers ins Unfallkrankenhaus nach Salzburg geflogen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).