Sa, 18. November 2017

Betreiber standhaft

06.02.2011 16:30

Gegner machen nun gegen Öko-Projekt in Vösendorf mobil

Um die Umwelt zu schonen, setzen Vereine und Versorger immer stärker auf sogenannte "sanfte Energieformen", Gas- und Ölverbrauch sollen vermindert werden. Doch nicht überall ist man von den Vorteilen dieser Projekte überzeugt: Jetzt wird in Vösendorf im Bezirk Mödling heftig über ein Biomasse-Heizwerk gestritten.

200.000 Schüttraummeter Waldhackgut, Sägespäne, Rinde sowie Industrieholzspäne aus der Region sollen im Biomasse-Fernheizwerk der EVN zur Strom- und Wärmeerzeugung verwendet werden. Nach Berechnungen der künftigen Betreiber würde das helfen, 35.000 Tonnen CO2 pro Jahr einzusparen.

Das Projekt direkt an der Autobahn passt eigentlich ideal zum Energiekonzept der Kommune. "Wir wollen den Öko-Strom und die Fernwärme direkt ins Vösendorfer Netz einspeisen", erklären Fachleute. Doch nachdem einige Gegner mobilgemacht haben, sind Bürgermeister und Umweltgemeinderat gegen das Projekt.

Die Betreiber planen, trotzdem zu bauen, wollen aber davor noch alle offenen Fragen ausräumen: "Wir halten uns an die strengen Umweltvorschriften und erstellen außerdem ein Verkehrskonzept."

von Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden