Sa, 25. November 2017

Zu viel gebechert

20.12.2010 18:55

54-Jähriger aus St. Johann rastet bei Streit aus

Was Alkohol nicht so alles anrichten kann – ein 54-Jähriger aus St. Johann im Pongau hat am Sonntag innerhalb kürzester Zeit offenbar seine Lebensgefährtin attackiert, seinen Führerschein und seine Wohnung verloren sowie "Quartier" in der Justizvollzuganstalt Salzburg bezogen.

Der Mann soll nach einem ausgeuferten Streit mit seiner Lebensgefährtin noch vor dem Eintreffen der alarmierten Polizei per Pkw abgehauen sein – allerdings nicht ganz nüchtern. Von St. Johann aus fuhr der 54-Jährige dann nach Bischofshofen, wo er von der Polizei gestoppt wurde. Der Alkotest ergab einen Wert von 1,06 Promille.

"Äußerst aggressiv" auf der Polizeiinspektion
Bei der anschließenden Befragung auf der Polizeiinspektion St. Johann wurde der 54-Jährige zudem äußerst aggressiv – so musste er "durch Anwendung von Körperkraft", wie die Polizei sich ausdrückte, in Verwahrung genommen werden. Dabei drohte er auch im Falle einer Wegweisung aus der gemeinsamen Wohnung, diese anzuzünden. Der Mann wurde in die Justizvollzuganstalt eingeliefert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden