Fr, 20. Oktober 2017

Adventmarkt-Coup

14.12.2010 19:29

Helfer-Trio verfolgt und fasst ertappten Langfinger

Ein besonders frecher Dieb hat am Christkindlmarkt in Salzburg sein Unwesen getrieben: Während eine Verkäuferin abgelenkt war, schlich ein junger Mann in ihren Stand und plünderte die Kasse. Als die Frau den Täter bemerkte, rief sie um Hilfe. Zwei Zeugen und ein Christbaumverkäufer liefen dem Dieb nach und stellten ihn schließlich.

Inse Fullerton (Bild), Mitarbeiterin am Stand des "Salzkontor Tucek & Söhne" beriet gegen 14.30 Uhr gerade einen Kunden. Deswegen fiel ihr der Mann, der sich von hinten anschlich, vorerst nicht auf. Dieser ging geradewegs zur Handkasse und griff hinein. In diesem Moment drehte sich die Verkäuferin um. "Hilfe, Polizei!" schrie sie.

"Er hatte ein Bündel Geld in der Hand"
Alexander Haider (Bild rechts) vom Stand nebenan sowie sein Mitarbeiter Michael Holzrichter reagierten sofort. "Wir sahen einen Mann mit einem Rucksack flüchten und liefen ihm nach. Am Residenzplatz rief ich dem Christbaumverkäufer Stefan Lindner (Bild links) entgegen, er soll den Mann festhalten", schilderte Haider. Das gelang aber nicht.

Der Verdächtige stürmte weiter bis zum Mozartplatz. Dort konnten Haider und seine Helfer den Dieb schließlich niederringen. "Er hatte ein Bündel Geld in der Hand", so Haider. Der Täter wurde angezeigt. Wie sich herausstellte, wollte er zuvor schon bei einem anderen Stand Beute machen – glücklicherweise ohne Erfolg.

von Manuela Kappes, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).