Fr, 15. Dezember 2017

Um 200.000 Euro

24.11.2010 18:01

Halleiner Tierheim wird vom Land massiv ausgebaut

Immer mehr Hunde und Katzen werden ausgesetzt, viele landen in den Salzburger Tierheimen. Doch im Vierbeiner-Asyl an der Karolingerstraße blitzen zuletzt viele Tierfreunde ab: Dort will man Tiere lieber behalten als sie zu vergeben. Jetzt reagiert das Land: Das Halleiner Tierheim wird um 200.000 Euro ausgebaut.

Auch Landesrat Sepp Eisl nannte die von der "Krone" aufgezeigte umstrittene Vergabe-Praxis des Stadt-Tierheimes "undurchsichtig": Da hatte ein zehnjähriges Mädchen all sein Geld gespart, um einen Mischlingshund aus dem Zwinger zu befreien. Alleine: "Bei zwei Kindern in der Familie ist nicht klar, dass der Hund optimal versorgt wird", befand man. Und behielt "Terry" lieber im Tierheim-Zwinger. Bei seiner neuen Familie in Mattighofen hätte er viel mehr Auslauf gehabt. Und derartige Fälle häuften sich zuletzt. Eisl: "Aus diesem Grund hat das Land auch keine zusätzlichen Subventionen mehr fürs Tierheim in der Stadt bezahlt."

Jetzt baut man dafür um 200.000 Euro das von Rita Klinger geführte Halleiner Tierheim aus. Sechs Katzenräume werden auf einem 1.230 Quadratmeter großen Grund errichtet, dazu Futter- und Waschräume. Auch Untersuchungen und kleine Operationen können durchgeführt werden. Sepp Eisl: "Rita Klinger kümmert sich seit Jahrzehnten um die Tiere. Ihr gilt unser Dank und jede Unterstützung."

Kronen Zeitung
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden