So, 19. November 2017

Das Baby ist da

24.11.2010 10:18

John Travolta und Kelly Preston freuen sich über Geburt

John Travolta und seine Ehefrau Kelly Preston sind am Dienstag wieder Eltern geworden. Sohn Benjamin kam nicht, wie im Vorfeld gemunkelt worden war, bei einer stillen Geburt nach Scientology-Regeln, sondern in einer Klinik in Florida zu Welt. Der Bub ist kerngesund und wiegt 3.713 Gramm.

Travolters Sprecherin Samantha Mast sagte nach dem freudigen Ereignis: "John, Kelly und Tochter Ella Bleu sind außer sich vor Freude und überglücklich über das neueste Familienmitglied. Sowohl Mutter als auch Baby sind gesund und machen sich großartig."

Den Namen des Kindes hat Travolta bereits vor Wochen ausgesucht. Er sagte: "Bei uns in der Familie tauft Kelly die Girls und ich die Boys."

Die 48-jährige Preston sagte kurz vor der Geburt, dass sie schon alles für das Kind vorbereitet habe. Ihre Tochter Ella habe ihr dabei geholfen.

Im Jänner 2009 hatten der 59-jährige Travolta und seine Frau den Verlust ihres ältesten Sohnes verkraften müssen. Der damals erst 16-jährige Jett war während eines Familienurlaubs auf den Bahamas nach einem Krampfanfall gestorben. Das Paar ist seit 1991 verheiratet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden