Di, 21. November 2017

Verdächtige gefasst

31.10.2010 20:18

Paar bedroht mit Pistolen Taxifahrer in Innsbruck

Eine junge Frau und ein Mann haben in der Nacht auf Sonntag einen Taxifahrer in Innsbruck mit Pistolen bedroht und Geld gefordert. Dem Lenker gelang es, die beiden mit einem Pfefferspray in die Flucht zu schlagen. Sie entkamen vorerst ohne Beute. Am Sonntagnachmittag nahm die Polizei die beiden fest.

Das Paar war gegen 4.30 Uhr im Bereich der Kreuzung Leopoldstraße und Franz-Fischer-Straße in das Taxi gestiegen. Die Frau bat den Lenker schließlich bereits nach einer relativ kurzen Strecke anzuhalten, bedrohte ihn dann mit einer Waffe und verlangte Bares. Der Mann auf dem Rücksitz zog ebenfalls eine Pistole und forderte die Tageslosung. Der Fahrer besprühte daraufhin den Mann mit Pfefferspray. Alle drei stiegen danach aus dem Auto aus. Nachdem die Frau den Taxler noch einmal mit der Pistole bedroht hatte, flüchteten die beiden.

In Lokal mit Waffen hantiert
Die Polizei hat am Sonntagnachmittag zwei Verdächtige festgenommen. Laut Landeskriminalamt ist der Mann (30) geständig. Das Pärchen hatte sich sozusagen selbst überführt. Die beiden lösten einen Polizeieinsatz aus, weil sie in einem Lokal mit einer mutmaßlichen Tatwaffe hantierten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden