Di, 12. Dezember 2017

Wettlauf verloren

11.10.2010 12:41

Höhere Spritpreise in Salzburg im September

Im Wettlauf der billigsten Tankstellen ist Salzburg im September weit zurückgefallen. War Superbenzin im August noch am billigsten und Diesel am zweitbilligsten, sackte Salzburg auf Platz 5 beziehungsweise 7 ab. Die durchschnittlich niedrigsten Superbenzinpreise waren im September in Wien zu finden, bei den niedrigsten durchschnittlichen Dieselpreisen lag die Bundeshauptstadt nach dem Burgenland an zweiter Stelle, wie aus dem "Treibstoff-Newsletter" der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) hervorgeht.

Die durchschnittlichen Treibstoffpreise in Österreich wichen im September aber nur minimal von den August-Werten ab. Der österreichische Durchschnittspreis für Diesel betrug im September 1,118 Euro (im August 1,111 Euro), für Superbenzin 1,20 Euro (im August 1,1197 Euro).

Im EU-Vergleich schneiden die österreichischen Spritpreise gut ab: Bei den Brutto-Dieselpreisen (Endkundenpreise) befindet sich Österreich auf Platz 11 von 27, bei den Brutto-Superbenzinpreisen auf Platz 10.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden