Do, 23. November 2017

Stromautobahn

08.10.2010 11:24

Einigung über Entschädigungen für Grundbesitzer

Die Trasse für den zweiten Abschnitt der Stromautobahn von Elixhausen nach Kaprun ist noch nicht einmal endgültig fixiert – aber trotzdem steht seit Donnerstag fest, dass die Grundbesitzer mit 75 Millionen Euro Entschädigung rechnen können. Darauf haben sich der Verbund und die Landwirtschaftskammer nun geeinigt.

Geschätzte 128 Kilometer lang wird der zweite Teil der 380-kV-Leitung. Und während besorgte Bürger noch verzweifelt um eine Teilverkabelung dieser Stromautobahn kämpfen, sind die Verhandlungen über die finanzielle Entschädigung der betroffenen Grundbesitzer seit Donnerstag abgeschlossen.

Die Landwirtschaftskammer und der Verbundkonzern einigten sich auf einen Rahmenvertrag, der genaue Regeln zur Entschädigung der Grundbesitzer vorsieht:

  • Für Masten auf massiven Betonsockeln gibt es Beträge zwischen 18.067 Euro im in- tensiv genutzten Grünland und 6.323 Euro auf der Alm. Auch für Masten im Wald fällt eine Entschädigung bis zu 7.803 Euro an.
  • Bares Geld gibt es auch, wenn für die Leitung Grund überspannt wird – zum Beispiel 60 Cent/m2 im Wald.
  • Die vermutlich etwa 1.800 Grundbesitzer können sich aussuchen, ob sie eine einmalige Zahlung wollen oder jährliche Entschädigungen.
  • Zusätzlich  sind Zahlungen für Flurschäden beim Leitungsbau und für Rekultivierungen vorgesehen.In Elixhausen sind die Kabel der 380-kV-Leitung bereits gespannt
von Robert Redtenbacher, Kronen Zeitung
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden