Di, 21. November 2017

17-Jähriger verletzt

12.09.2010 12:22

Teenager ohne Führerschein begeht Fahrerflucht

Ein 17-Jähriger hat in der Nacht auf Samstag laut Polizeiangaben in Mattsee im Flachgau einen Gleichaltrigen überfahren und schwer verletzt. Der Jugendliche, der keinen Führerschein besitzt, beging Fahrerflucht.

Unter einer Gruppe von Teenagern war es am Strandbadparkplatz zu einem Streit gekommen. Der Lehrling raste daraufhin mit dem Wagen auf die anderen zu. Ein 17-jähriger Maschinenbaulehrling wurde erfasst und schwer verletzt, die beiden anderen Jugendlichen konnten zur Seite springen. Die Polizei forschte den Fahrerflüchtigen aus, der Schwerverletzte wurde von der Rettung ins Krankenhaus eingeliefert.

Alkolenker unterwegs
Auch bei Hallein im Tennengau hat ein Autofahrer die Polizei auf Trab gehalten. Der 19-Jährige soll mit seinem Pkw mehrere Verkehrszeichen beschädigt haben und gegen einen Hang geprallt sein. Er gab gegenüber der Polizei an, er habe einem deutschen Auto ausweichen müssen. Ein Zeuge hatte allerdings keinen solchen Wagen gesehen. Der Alkotest ergab 1,54 Promille. Der Lenker musste seinen Führerschein abgeben.

2,32 Promille in Salzburg
Bereits am Samstag ist ein betrunkener Lenker mit seinem Wagen in der Alpenstraße in der Stadt Salzburg auf einen vor einer Ampel anhaltenden Pkw umgebremst aufgefahren, sodass das Fahrzeug ca. sechs Meter nach vorne katapultiert wurde.

Zwei Mitfahrer dieses Autos wurden leicht verletzt ins Spital gebracht. Der Alkotest des auffahrenden Lenkers ergab schließlich einen Wert von 2,32 Promille. Dem Autofahrer wurde der Führerschein sofort abgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden