Mo, 20. November 2017

56 Mio. $ verdient

04.08.2010 10:55

Sandra Bullock trotz privater Dramen die Top-Verdienerin!

Privat gleicht Sandra Bullocks Leben derzeit nicht gerade einer Vergnügungsfahrt: Eine in eine Scheidung gemündete Trennung, die in allen Details durch die Klatschmedien der Welt gegangen ist, ein Adoptiv-Baby, um das sie sich jetzt alleine kümmern muss, und die Paparazzi, die sich in ihrem Elend suhlen und dabei groß abcashen – das alles macht ihr das Jahr 2010 zu einem der schwersten überhaupt. Doch beruflich ist die 46-Jährige am Zenit: Nach ihrem Oscar-Gewinn im März dieses Jahres darf sie sich jetzt über den Titel "Hollywoods Top-Verdienerin des Jahres" freuen.

Mit den Filmen "Selbst ist die Braut" und "Blind Side - Die große Chance" habe Bullock laut der neuen Liste des Wirtschaftsmagazins "Forbes" von Juni 2009 bis Juni 2010 rund 56 Millionen Dollar (42 Mio. Euro) verdient. Das Einkommen durch Filme und andere Verdienstquellen wie Werbung, Mode und Parfüms wurde durch Befragung von Produzenten, Agenten und Anwälten ermittelt.

Witherspoon und Diaz verdienten 32 Mio.
Den zweiten und dritten Platz auf der Rangliste teilen sich Reese Witherspoon (34) und Cameron Diaz (37) mit einem geschätzten Verdienst von je 32 Millionen Dollar. Jennifer Aniston (41) folgt mit 27 Millionen Dollar auf Rang vier, vor der aus "Sex and the City" bekannten Schauspielerin Sarah Jessica Parker (45) mit 25 Millionen Dollar.

Unter die Top Ten schafften es Julia Roberts und Angelina Jolie (je 20 Millionen Dollar) sowie Drew Barrymore mit 15 Millionen Dollar. Meryl Streep - mit 61 Jahren die älteste Spitzenverdienerin - steckte 13 Millionen Dollar ein, "Twilight"-Star Kristen Stewart (20) kassierte 12 Millionen Dollar.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden