Mi, 22. November 2017

Nach Regen-Mai

25.07.2010 10:22

Schönes Wetter sorgte für Umsatz-Plus im Juli

St. Gilgen, Strobl und St. Wolfgang können für jeden heißen und sonnigen Tag im Juli dankbar sein. Von denen gab es reichlich und sie sorgten für eine Auslastung von 80 bis 85 Prozent. Ein Rekord-Sommer wird es aber nicht, dafür waren Mai und Juni zu verregnet.

Es sind die Drei- bis Vier-Stern-Hotels, die rund um den Wolfgangsee immer beliebter werden – „und Ferienwohnungen“, das weiß Tourismus-Chef Hans Wieser. Das stabile Wetter im Juli entschädigt die Region für den verregneten Mai und den durchaus schwierigen Juni.

„Dabei müssen wir uns Monat für Monat immer wieder neu überraschen lassen, denn fixe Prognosen wie früher, die sind wegen des kurzfristigen Buchungsverhaltens nicht mehr möglich“, berichtet Wieser weiter. Dafür kommen nun wieder mehr Gäste aus Österreich, vor allem auch aus dem Wiener Raum, die sich rund um den Wolfgangsee etwas gönnen wollen und in den hochklassigen Hotels einchecken. Der vorsichtige Blick in die touristische Kristallkugel lässt aber noch mehr Hoffnungsschimmer zu: „Der klassische Urlaubsmonat kommt erst mit August und im Herbst schaut es auch ganz gut aus“, so Wieser zur „Krone“.

Freilich bleibt das Wetter weiterhin ein Unsicherheitsfaktor. Derzeit wird Salzburg ja beinahe wieder „eingewässert“. Bernhard Niedermoser von der Wetterwarte zur „Krone“: „Wir haben eine Niederschlags-Warnung herausgegeben.“ Lag der Durchschnittswert bei der Regenmenge doch zwischen rund 40 und 70 Millimeter pro Quadratmeter innerhalb eines Zeitraums von 24 Stunden (Mattsee etwa wies hier einen Wert von 45 Millimeter auf). „Das ist eigentlich recht viel“, sagen die Wetter-Experten.

Verdrießen lassen sich die Touristiker durch die Prognosen freilich nicht und für die kommende Woche ist ohnehin Besserung angesagt. Niedermoser: „Sonne und Wolken werden sich abwechseln.“ Doch der Sonnenschein soll angeblich überwiegen.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden