So, 19. November 2017

6 Meteoriten-Treffer

20.07.2010 10:42

Bosnier fühlt sich von Außerirdischen verfolgt

Bis 2007 lebte Radivoje Lajic zufrieden in seinem Haus in der bosnischen Gemeinde Gornji Lajici. Doch jetzt glaubt der 50-Jährige, dass Außerirdische es auf ihn abgesehen haben. Der Grund: Lajics Haus ist inzwischen bereits sechs Mal von einem Meteoriten getroffen worden – zuletzt im Juni dieses Jahres.

Die unglaubliche Serie begann 2007. Die Himmelskörper schlugen laut Angaben von Lajic immer nur bei starkem Regen in das Dach seines Hauses ein. Experten der Universität in Belgrad haben die kosmischen Brocken untersucht und ihre Echtheit bestätigt. Sie versuchen herauszufinden, warum sie ausgerechnet auf das Haus des Bosniers stürzen.

Lajic, der das Hausdach inzwischen mit einer Stahlkonstruktion verstärkt hat, ist sich mittlerweile sicher, dass es Aliens auf ihn abgesehen haben, auch wenn er sich nicht erklären kann, warum. "Ich weiß nicht, wodurch ich sie verärgert habe, aber es gibt keine andere Erklärung, die Sinn macht. Die Chance, von einem Meteoriten getroffen zu werden, ist so klein, dass man sich, wenn man sechs Mal getroffen wird, schon Gedanken machen muss."

"Meteoriten bringen auch Glück"
Lajic sieht die Sache aber auch positiv: "Diese Meteoriten haben auch Glück in meine Familie gebracht, denn wir haben dadurch Menschen aus aller Welt kennengelernt, die daran interessiert sind. Wir hatten so viele Besucher, dass ich überlege, ein kleines Museum in meinem Garten einzurichten." Einen der Meteoriten hat Lajic inzwischen an eine Universität in den Niederlanden verkauft, mit dem Geld hat er die Stahlkonstruktion finanziert.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden