Mi, 22. November 2017

Im Spital verstorben

12.07.2010 18:36

Arbeiter bei Ernte von Metallstangen erdrückt

Bei einem tragischen Unfall ist am Montag in den Mittagsstunden auf einem Gurkenfeld in Prinzersdorf (Bezirk St. Pölten) ein 25-jähriger Erntehelfer gestorben. Auf einem speziell für die Gurkenernte konzipierten Anhänger dürfte der junge Mann unabsichtlich einen Hebel bedient haben, berichtete die Sicherheitsdirektion. Der Pole sei schließlich von zwei Metallstangen erdrückt worden.

Auf den Flügeln des sogenannten „Gurkenfliegers“ haben sechs bis acht Arbeiter Platz, die so die Feldfrüchte am Bauch liegend einsammeln können. Diese Flächen können mit zwei Hebeln hydraulisch angehoben werden, um das Wenden mit dem Traktor zu erleichtern – genau diese Funktion wurde dem 25-Jährigen schließlich zum Verhängnis.

Als zur Mittagspause alle Helfer vom Erntegerät abstiegen und in Richtung Auto gingen, bemerkten sie, dass ihr Kollege fehlte und kehrten zurück, wo sich den Arbeitern ein schreckliches Bild bot: Der 25-Jährige war bereits in der Erntemaschine eingeklemmt. Der junge Mann dürfte beim Aufstehen oder Aussteigen auf das Gestänge gestiegen sein und dabei den Hebel umgelegt haben. Das Team des verständigten Rettungswagen brachte den Erntehelfer noch ins Spital nach St. Pölten. Dort erlag er jedoch wenig später seinen schweren Verletzungen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden